Feuerwehr übt „Wasserversorgung über lange Wegestrecken“

Seit der Beschaffung des GW-L 2 im vergangenen Jahr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Püttlingen sowohl an dem Fahrzeug selbst wie auch an der Beladung und den neuen Gerätschaften ausgebildet. Neben der Ausbildung zum Fahrzeugmaschinisten, Themen wie die Ladungssicherung oder das Be- und Entladen der Rollcontainer über die Ladebordwand wurde insbesondere der Aufgabenschwerpunkt „Wasserversorgung über lange Wegestrecke“ (SW 2000 Komponente) behandelt. Eine praktische Übung zu diesem Thema rundet die Ausbildung ab. Die Erste dieser Übungen fand vergangenen Samstag am Mathildenschacht statt. Nach einem kurzen theoretischen Ausbildungsteil wurden mehrere  hundert Meter B-Schlauch als Doppelleitung verlegt. Insbesondere das sichere Verlegen einer Schlauchleitung von einem fahrenden Fahrzeug aus setzt eine fundierte Ausbildung voraus. In den nächsten Wochen werden weitere Übungen zu diesem Thema stattfinden um alle Einsatzkräfte abschließend Schulen zu können.