Einsatz Nr. 46 - Hilflose Person in Wohnung, Marktstraße

Bei Ankunft der Feuerwehr, konnte der Patient ansprechbar hinter der Wohnungstür ausgemacht werden.
Er konnte sich jedoch nicht bewegen und klagte über Schmerzen. Die Tochter des Patienten konnte im Hausflur angetroffen werden. Sie hatte einen Schlüssel, konnte die Tür jedoch nicht aufsperren, da von Innen ein Schlüssel steckte.

Der Schließzylinder wurde mit dem Brechrohr gebrochen und die Tür geöffnet. Da der Patient direkt hinter der Tür lag, musste diese zunächst ausgehängt werden, bevor ein Betreten der Wohnung möglich war.
Anschließend konnte der Patient durch den Rettungsdienst und den Feuerwehrarzt betreut werden. Nach der Erstversorgung wurde der Patient mit der Drehleiter mittels der Krankentragenlagerung zu Boden gebracht und wieder an den Rettungsdienst übergeben.

Weitere Details

  • Alarmierung
    26.10.2014 20:27 Uhr
  • Einsatz Nr.
    46
  • Dauer
    49 Minuten
  • Weitere Kräfte
    Wehrführer Polizei Rettungsdienst
Achtung: Es handelt sich nur um eine ungefähre Positionsangabe, um die Anonymität von Betroffenen zu wahren!