« Zurück zu den Einsätzen 2018

In einem Wohnhaus im Stadtteil Köllerbach hatte ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Die Einsatzkräfte des Löschbezirk Köllerbach verschafften sich Zugang zum Wohnhaus und konnten angebranntes Essen als Ursache feststellen. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zur betroffenen Wohnung und stellte fest, dass keiner der Bewohner zuhause war. Es konnte eine leichte Verrauchung festgestellt werden. Ursächlich für die Auslösung des Rauchwarnmelders war ein Topf mit Essen auf einer eingeschalteten Herdplatte. Der Topf wurde entfernt, die Herdplatte abgeschaltet und die Wohnung natürlich belüftet.
Anschließend konnte die Einsatzstelle an die zwischenzeitlich eingetroffene Bewohnerin übergeben werden.

Weitere Details

Alarmierung04.05.2018, 08:36 Uhr
Einsatz Nr.29
Dauer31 Minuten
Alarmierte Löschbezirke Püttlingen Köllerbach Herchenbach
Eingesetzte Fahrzeuge HLF 20/16 DLA(K) 23/12 TLF 16/25 (Kö) LF 8 TSF-W
Weitere Kräfte Polizei Rettungsdienst

Bei der Kartendarstellung handelt es sich nur um eine ungefähre Ortsangabe zur Orientierung. Alle Einsatzberichte dienen nur der Öffentlichkeitsarbeit und sollen über die geleistete Arbeit der Feuerwehr Püttlingen informieren. Sie stellen nicht den tatsächlichen, rechtlich relevanten Einsatzbericht dar.