« Zurück zu den Einsätzen 2019

Ein Pferd war in eine Heuraufe gesprungen und hat sich mit den Hinterbeinen darin verfangen. Trotz des fachgerechten Einsatzes der Raufe, war unerklärlich warum sich das Pferd in diese missliche Lage gebracht hat. Das verängstigte Tier wurde bereits durch den Besitzer und weitere Helfer beruhigt. Zusätzlich wurde ein Tierarzt zur Einsatzstelle gerufen, der das Tier mit Medikamenten ruhig stellte. Nachdem das Pferd sediert war, konnte mit der technischen Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät begonnen werden. Schnell konnte der eingeklemmte Hinterlauf durch Einsatz der Rettungsschere aus der Verklemmung gelöst werden. Danach konnten die Einsatzkräfte das Pferd mit Gurten aus der Raufe heben, so war dieses aus seiner misslichen Lage befreit.

Weitere Details

Alarmierung14.03.2019, 11:06 Uhr
Einsatz Nr.28
Dauer67 Minuten
Alarmierte Löschbezirke Püttlingen
Eingesetzte Fahrzeuge KEF HLF 20/16 TLF 16/25 (Pü)
Weitere Kräfte

Bei der Kartendarstellung handelt es sich nur um eine ungefähre Ortsangabe zur Orientierung. Alle Einsatzberichte dienen nur der Öffentlichkeitsarbeit und sollen über die geleistete Arbeit der Feuerwehr Püttlingen informieren. Sie stellen nicht den tatsächlichen, rechtlich relevanten Einsatzbericht dar.