« Zurück zu den Einsätzen 2017

In einer Wohnung hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Vor Ort konnte ein starker Brandgeruch wahrgenommen werden. Durch weitere Hausbewohner wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass sich die Wohnungseigentümerin noch in der Wohnung befindet.

Die Tür wurde gewaltsam geöffnet. In der Wohnung wurde die vermisste Person vorgefunden und durch Trupps der Feuerwehr aus dem Gebäude verbracht und an den Rettungsdienst übergeben.
Angebranntes Essen hat für eine starke Rauchentwicklung und das Auslösen des Rauchmelders gesorgt. Weitere Bewohner wurden vorsorglich in den Innenhof des Hauses verbracht. Das Gebäude wurde im Anschluss mittels Überdrucklüfter vom Rauch befreit.
Die Wohnungstür wurde wieder verschlossen und der Schlüssel sowie die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Weitere Details

Alarmierung13.04.2017, 13:39 Uhr
Einsatz Nr.28
Dauer61 Minuten
Alarmierte Löschbezirke Püttlingen Köllerbach Herchenbach
Eingesetzte Fahrzeuge KdoW HLF 20/16 DLA(K) 23/12 TLF 16/25 (Kö) LF 8 GW-M TSF-W MTF (He)
Weitere Kräfte Wehrführer Polizei Rettungsdienst Bürgermeister Brandinspekteur

Bei der Kartendarstellung handelt es sich nur um eine ungefähre Ortsangabe zur Orientierung. Alle Einsatzberichte dienen nur der Öffentlichkeitsarbeit und sollen über die geleistete Arbeit der Feuerwehr Püttlingen informieren. Sie stellen nicht den tatsächlichen, rechtlich relevanten Einsatzbericht dar.