« Zurück zu den Einsätzen 2018

In einem Wohnhaus war das Geräusch eines Rauchwarnmelders zu hören. Die Bewohnerin war jedoch nicht vor Ort.

Vorsorglich wurde ein vollständiger Löschangriff aufgebaut, die Trupps hielten sich in Bereitschaft. Die übrigen Bewohner des Mehrparteienhauses wurden evakuiert. Im Treppenhaus wurde ein Rauchvorhang gesetzt, um eventuellen Brandrauch nicht in den Fluchtweg zu leiten. Die Wohnungstür wurde mittels speziellem Türöffnungsgerät geöffnet. Der vorgehende Angriffstrupp konnte angebranntes Kochgut als Ursache für die Rauchentwicklung ausmachen, vom Herd nehmen und ablöschen. Die Wohnung wurde anschließend durch die Feuerwehr vom Rauch befreit und an die Polizei übergeben.

Weitere Details

Alarmierung30.05.2018, 11:05 Uhr
Einsatz Nr.39
Dauer55 Minuten
Alarmierte Löschbezirke Püttlingen Köllerbach Herchenbach
Eingesetzte Fahrzeuge KdoW KEF HLF 20/16 DLA(K) 23/12 TLF 16/25 (Kö) LF 8 TSF-W
Weitere Kräfte Wehrführer Polizei Rettungsdienst

Bei der Kartendarstellung handelt es sich nur um eine ungefähre Ortsangabe zur Orientierung. Alle Einsatzberichte dienen nur der Öffentlichkeitsarbeit und sollen über die geleistete Arbeit der Feuerwehr Püttlingen informieren. Sie stellen nicht den tatsächlichen, rechtlich relevanten Einsatzbericht dar.