Die Feuerwehr wurde mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand mit Menschenrettung“ in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. An der Örtlichkeit konnte eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 3. Obergeschoss festgestellt werden. Nachdem sich der Angriffstrupp Zutritt zur Wohnung verschafft hatte konnte angebranntes Essen auf dem Herd als Ursache ausfindig gemacht werden. Personen befanden sich keine in der Wohnung.

An einer Eiche wurden diverse Gespinste des Eichenprozessionsspinners festgestellt. Die Gespinste wurden unter Atemschutz und entsprechender Schutzkleidung beseitigt. Um an die Gespinste zu gelangen wurde unter anderem die Drehleiter eingesetzt. Durch den Löschbezirk Köllerbach wurde ein Dekontaminationsplatz für die Einsatzkräfte sowie die Geräte eingerichtet und betrieben.