An einer Eiche wurden diverse Gespinste des Eichenprozessionsspinners festgestellt. Die Gespinste wurden unter Atemschutz und entsprechender Schutzkleidung beseitigt. Um an die Gespinste zu gelangen wurde unter anderem die Drehleiter eingesetzt. Durch den Löschbezirk Köllerbach wurde ein Dekontaminationsplatz für die Einsatzkräfte sowie die Geräte eingerichtet und betrieben.

Die Brandmeldeanlage im Seniorenhaus St. Augustin hatte ausgelöst. Im Aufzugsbetriebsraum im Dachgeschoss kam es zu einem Schwelbrand bzw. Rauchentwicklung an einem Aufzugsmotor. Durch einen Mitarbeiter wurde bereits ein Feuerlöscher eingesetzt. Der  Angriffstrupp ging unter Atemschutz vor und führte weitere Löschmaßnahmen mit einem CO-Löscher durch. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen und einer abschließenden Kontrolle war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Die Feuerwehr wurde zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Wohnhaus alarmiert. Aus einer Wohnung konnte eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Der Angriffstrupp ging zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die verrauchte Wohnung vor. Eine Person wurde schlafend aufgefunden, ins Freie verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. Die Rauchentwicklung wurde durch angebranntes Essen verursacht, dieses wurde aus den Räumlichkeiten entfernt und zeitgleich Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.